Informationen zur Farbenfehlsichtigkeit

  Die CIE Normfarbtafel

Arten der Farbenfehlsichtigkeit

Die Normalsichtigkeit bezeichnet man auch als Trichromasie. Bei farbenfehlsichtigen Menschen funktionieren jedoch nur zwei, einer oder soger keiner der drei Zapfentypen, man unterscheidet hierbei die Dichromaten, die Monochromaten und die Achromaten. Es gibt zudem Menschen, die eine nicht ganz so stark ausgeprägte Farbenfehlsichtigkeit vorweisen, welche dadurch entsteht, dass einer der drei Zapfentypen nur eingeschränkt funktioniert. Des Weiteren sind nahezu unendlich viele Mischformen der Farbenfehlsichtigkeit möglich. Von einer Farbenfehlsichtigkeit betroffen sind ca. 8-9% der Männer und ca. 1% der Frauen. Die Anwendung eye.syde beschäftigt sich nur mit den voll ausgeprägten Farbenfehlsichtigkeiten, d.h. ein oder zwei Zapfen sind nicht vorhanden, bzw. komplett funktionsuntüchtig. Die Mischformen werden nicht berücksichtigt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Arten der Farbenfehlsichtigkeit.

© Copyright:

Adresse dieser Seite: http://www.eyesyde.de/de/content.php?ber=8

i.syde